Schlagwort: Papier

Ich kann nicht mehr analog.

my planner
Foto: Sara Grajeda (CC BY-NC-SA 2.0)

Kennt ihr das noch? Hausaufgabenhefte? Früher, in der Schule? Da gab es einerseits die Standardausführung, schnörkellos, aber praktikabel. Und dann die schickeren Varianten, von verschiedensten Herstellern und Verlagen, etwa das Häfft mit vermeintlich sinnlosen Infos und tollen Sprüchen, oder aber auch den Timer der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).

Heute ist mir letzterer einmal wieder über den Weg gelaufen, und zwar durch ein Gewinnspiel mit dem neuesten Timer der bpb als Preis. Ich war kurzzeitig angefixt, überlegte aber dann, was ich damit eigentlich soll. Denn, wenn ich ehrlich bin, kann ich meine Termine gar nicht mehr analog planen. Es wäre mir genauer gesagt ziemlich unmöglich. Und da wird mir (einmal wieder) klar, wie abhängig ich doch von meinen „Gadgets“, dem Netz und der „Cloud“ bin.

Read More

Sei kreativ. Hab‘ Ideen. Schreib‘ sie auf.

Nachdem ich dieses Video gestern auf dem Bildschirm des Netbooks meines allerliebsten Schatzes gesehen hatte, wusste ich einige neue Dinge, und hatte zudem eine Mission für den Tag: Ich musste mir ein Notizbuch kaufen, zum Ideen notieren und organisieren.

Mir fallen nämlich schon hin und wieder tolle Ideen unterwegs ein, doch dann habe ich nie das nötige digitale Etwas, um es in die Cloud zu packen. Also muss die Cloud an dieser Stelle mal kurz die Klappe halten und ein Notizbuch muss her.

Jetzt habe ich eins. Es ist sehr schön rot, im A5-Format, und weder liniert noch kariert, sondern einfach blanko, mit fein gemasertem, sehr ansprechendem und angenehm festem 100-Gramm-Papier.

Liebe Ideen, ich bin gewappnet, ihr dürft jetzt kommen.