Schlagwort: Hamburg

Messezeit

Schuhe im Zug

Auf diesem Bild könnt ihr meine wunderschönen neuen Schuhe begutachten. Ja, ich weiß, ich bin auch seeehr begeistert. Im Moment bin ich ja in Hamburg und berichte für some about von der Gayvention 2009. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr dort mal vorbeischaut, der erste Beitrag ist auch schon online. Darin geht’s unter anderem um die Date-Versteigerung mit Dolly Buster. Fotos inklusive.

Also, ich melde mich wieder, wenn ich in meine momentane Wahlheimat nördlich des Kanals zurückgekehrt bin. Bis denn dann!

Kattas und Kängurus im Tierpark Gettorf

Da ich dieses Wochenende mal wieder in Hamburg weile, werde ich wahrscheinlich nicht dazu kommen, all die spannenden Dinge hier zu posten, die ich der Welt mitteilen wollte. Doof gelaufen.

Dafür dürft ihr euch hier ein Video ansehen, das ich ursprünglich für die Eröffnung des neuen i-Punkt-Natureums des Fördervereins zusammengestellt habe. Das Material stammt aber eigentlich aus meinen FÖJ-Projekt-Bestrebungen, das Aufwachsen der Jungtiere bei unseren Totenkopfaffen filmisch zu dokumentieren. Daraus wurde letztendlich nichts, mehr dazu in Bälde.

Trotzdem möchte ich dieses kleine Video mit euch teilen, denn es sind nicht nur wirklich schöne Bilder von unseren öffentlichen Fütterungen im Sommer, sondern zugleich ein kleiner Ausblick auf das, was da bald kommt, und sich im allgemeinen Sprachgebrauch als „Sommer“ durchgesetzt hat.

Viele Spaß und man liest sich!

Fotos in Hamburg


Foto von mir (CC-Lizenz)

Dieses Wochenende war ich einmal wieder in der wunderschönen Freie und Hansestadt Hamburg, und wieder habe ich dort ein Konzert besucht. Und ein weiteres Mal hieß die Band „Fotos“, diesmal spielten die vier im GRAVIS Store Hamburg City, und zwar für lau. Das stellte, zumindest für mich und einige andere Menschen, eine nicht zu toppende Konkurrenz zum kostenlosen Tomte-Konzert auf dem Hamburger Fischmarkt dar. Und so fand ich mich, zusammen mit meinem besten Freund, gegen 18.45 Uhr im GRAVIS Store am Ida-Ehre-Platz ein.

In beinahe heimeliger Atmosphäre bekamen wir dann ein sehr intimes Konzert zu hören, das bei mir an vielen Stellen echt unter die Haut ging. Beim letzten Fotos-Konzert, das ich besuchte, hatte ich ja schon ein wundertolles weißes Band-T-Shirt erstanden, diesmal ließ ich es mir schließlich von der Band auf der Rückenseite signieren. Wenn das jetzt nicht der absolute Fan-Artikel ist. Grenzgenial.

Alles in allem war der Abend bis dahin sehr gelungen, wir sind anschließend dann noch ins „Frau Möller“ in St. Georg gewandert und haben uns dort die köstlichen Bratkartoffeln schmecken lassen. Kann ich nur weiterempfehlen.

Wer selbst einmal ein Fotos-Konzert besuchen möchte, und das kann ich jedem nur dringend ans Herz legen, den interessieren sicher die neuen Tour-Termine. Die nächsten Konzerte gibt’s am 14. Oktober in Düsseldorf, am 15. Oktober in Osnabrück und dann spielt Fotos noch am 16. Oktober in Bielefeld. Alle weiteren Termine könnt ihr auf dieser eigens eingerichteten Seite erfahren. Geht hin!

Viel Spaß auf jeden Fall mit Fotos und der tollen Musik, die diese Band macht. Besucht ihre Konzerte, kauft ihre CDs und unterstützt das immense Talent, das sie an den Tag legen. Merci beaucoup.