Schlagwort: Die Sendung mit dem Internet

#28c3: Wie sicher sind unsere Bahnnetze?


Mechanische Bahnsignale sind auch heute noch im Einsatz. Foto: RainerSturm / pixelio.de.

Zur Zeit findet in Berlin der 28. Chaos Communication Congress, auf Twitter kurz unter dem Hashtag #28c3, statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Chaos Computer Club. Am Dienstag gab es dort auch einen sehr spannenden Vortrag für alle Bahn-Nerds – wie mich zum Beispiel, in Teilen wenigstens … ;-)

Unter dem Titel Can trains be hacked? hat dort der Informatiker Stefan Katzenbeisser, Professor an der TU Darmstadt, über die Geschichte, den aktuellen Stand der Technik und die Zukunft der Sicherungssysteme unserer Eisenbahnsicherungssysteme referiert – mit teils wirklich erstaunlichen Einblicken, nicht nur in den Aufwand, der teilweise getrieben wird, um die Integrität solcher Systeme zu gewährleisten, sondern auch, was für eklatante Sicherheitslücken die Systeme bergen, insbesondere, wenn es um Eingriffe von außen geht.

Die Stichworte hierzu sind Safety (Gewährleistung von Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit) versus Security (Schutz vor Angriffen von außen). Der Talk von Stefan Katzenbeisser dauert zwar eine gute Stunde, aber wer sich fürs Bahnfahren und ein wenig für Technik interessiert, der kann daraus mit Sicherheit viel mitnehmen.

Noch eine Anmerkung zum Stichwort GSM, das im Zusammenhang mit zukünftigen Eisenbahnsicherungssystemen fällt: GSM ist der Standard, auf dem unsere Handynetze basieren, über den wir also mobil telefonieren und SMS verschicken. Das Problem: Der Standard ist schon sehr alt, und wurde mittlerweile geknackt. Das heißt, dass jegliche Kommunikation über GSM mit relativ wenig Aufwand abgefangen/abgehört, verändert und somit beeinflusst werden kann. Somit ist es also gerade bei so sicherheitsrelevanten Themen wie dem Zugverkehr, bei dem viele Menschenleben auf dem Spiel stehen, ein Problem, wenn Kommunikation zwischen Zugdienstleitung, Signalen und Zugführern zukünftig über eben jenen unsicheren Standard stattfinden soll.

Mehr Infos zu den Sicherheitslücken in unseren Handynetzen findet ihr auch hier bei mir im Blog: Im März habe ich alle Details dazu schon einmal für die Sendung mit dem Internet aufgeschrieben.

Nachdem ihr das Video nun gesehen habt: Wie sieht’s aus? Könnt ihr jetzt noch ohne erhöhten Puls in den Zug steigen? Oder seht ihr das alles nicht so dramatisch?

Die 100. Ausgabe der „Sendung mit dem Internet“ – mit Facebook als Talk-Gast!


Von rechts: Daniel Fiene (Moderation), Tina Kulow (Facebook Deutschland), Sabine Piel (Moderation), Henning Bulka/ich (Redaktion). Foto © Daniel Fiene/Antenne Düsseldorf. Alle Rechte vorbehalten.

Am Montag war es so weit, die groß angekündigte 100. Ausgabe der Sendung mit dem Internet lief auf Antenne Düsseldorf – und ich durfte mit dabei sein, diesmal als „Social-Media-Beobachter“. Zu diesem denkwürdigen Jubiläum hatten wir nämlich hohen Besuch: Tina Kulow, Sprecherin von Facebook Deutschland war bei uns zu Gast, und beantwortete live in der Sendung Hörerfragen – eine echte Deutschlandpremiere, denn das gab es in der Form vorher noch nie.

Dabei war im Prinzip alles an Fragen dabei: von speziellen Funktionen und neuen Features wie Timeline (bzw. „Chronik“, wie es in Deutschland heißen wird) über die Frage nach dem sicheren Löschen von Daten auf Facebook bis hin zu einem Ausblick, wie es mit Facebook weitergehen wird. Heraus kamen zwei Stunden prall gefüllte Sendung mit wirklich hörenswerten Antworten. Denn: Wann antwortet Facebook schon einmal auf Nutzerfragen?

Wer es am Montag nicht geschafft hat, einzuschalten, der hat jetzt die Chance, die gesamte Sendung noch einmal nachzuhören: Seit gestern ist auch der Podcast im Blog zur Sendung online, dazu viele weiterführende Links zum Thema.

Wir und ich sind gespannt auf euer Feedback!

Facebook kann jetzt auch sprechen!

Es ist schon ziemlich toll, was da am Montag, den 5. Dezember auf Antenne Düsseldorf passieren wird: In der 100. Sendung mit dem Internet gibt bundesweit erstmalig eine Facebook-Sprecherin live im Radiointerview Antwort auf Nutzerfragen:

Für die meisten gehört Facebook zum Online-Alltag dazu, ist aber manchmal auch ein Buch mit sieben Siegeln: Wie stelle ich mein Profil sicher ein? Wie verpasse ich keine Neuheiten von meinen Freunden? Was mache ich bei Problemen? Antenne Düsseldorf holt deswegen Facebook in die Sendung mit dem Internet und klärt dabei auch eure Fragen. Fragt Facebook!

Tina Kulow von Facebook Deutschland wird am Montag ab 18 Uhr in der Sendung bei Daniel Fiene und Sabine Piel zu Gast sein. Wir haben genügend Zeit, um eure Fragen zu klären: Von der kleinen Nutzungsfrage, bis hin zum großen Ganzen. Schickt uns jetzt schon vorab eure Fragen, damit wir die auch in der Sendung mit dem Internet unterbekommen.

Die Sendung könnt ihr dabei nicht nur im Radio (in Düsseldorf auf der 104,2 MHz) und im Webstream verfolgen, sondern auch per Videostream auf unserer Seite zur Sendung mit dem Internet.

Ich freue mich jetzt schon sehr darauf, und auf antenneduesseldorf.de könnt auch ihr jetzt schon eure Fragen einreichen.

Facebook steht Rede und Antwort auf Antenne Düsseldorf – das gefällt mir!

Empfehlung: Montag, 18 Uhr, „Sendung mit dem Internet“, Antenne Düsseldorf


Spieler auf der gamescom 2011 in Köln | Foto: Marc Walter/Antenne Düsseldorf

Liebe Leute!

An dieser Stelle nur eine kurze Notiz und ein Sendehinweis für alle, die für Montag, den 5. September, noch dringend eine Hörempfehlung brauchen:

Ab 18 Uhr werde ich dann bei Antenne Düsseldorf im Studio sein, und meiner moderierenden Kollegin Sabine Piel und allen Hörer_innen eine Stunde lang in der „Sendung mit dem Internet“ von der gamescom 2011 berichten. Es geht dabei unter anderem um den großen Trend der Online- und Browserspiele sowie um den Jugendschutz in Onlinewelten.

Ich würde mich freuen, wenn ihr einschaltet, entweder im Raum Düsseldorf auf der 104,2 MHz, aus aller Welt über das Antenne Düsseldorf Webradio, oder schließlich später dann als Podcast im Blog zur Sendung. Dort findet ihr übrigens jetzt schon mehrere Blogartikel von mir als Nachbereitung zur gamescom.

Auch nach der Stunde über die gamescom geht es dann übrigens spannend weiter: Mein Kollege Daniel Fiene berichtet in der zweiten Stunde der Sendung ab 19 Uhr von der IFA in Berlin.

Viel Spaß beim Hören!

gamescom 2011: Feiert die Spiele!


Messeboulevard auf der gamescom 2011 | Foto: Koelnmesse

Die gamescom 2011 ist heute Abend zu Ende gegangen, und auch ich war in diesem Jahr dabei. Zuallererst war ich für Antenne Düsseldorf und die Sendung mit dem Internet vor Ort. Hier sieht die Sendeplanung momentan vor, dass ich am 5. September von 18 bis 19 Uhr eine Stunde lang in der Sendung auf Antenne von der Messe erzählen werde. Darauf freue ich mich schon sehr und bin auch ein bisschen gespannt, wie das genau werden wird.

Ansonsten habe ich aber auch für die Kollegen von detektor.fm aus Leipzig einen Beitrag über die gamescom in diesem Jahr gemacht. Darin erkläre ich insbesondere, wie wichtig die Messe für die Videospielbranche selbst ist.

Ob „Super Mario“, „Die Sims“ oder „Farmville“: Computer- und Videospiele gelten längst als vollwertiges Kulturgut. Einmal im Jahr trifft sich die Branche auf der gamescom in Köln, der größten Computerspielemesse der Welt. Die Besucher können dort ihr Lieblingsspiel ausprobieren und sich mit anderen Spielebegeisterten austauschen. Hier treffen Entwickler auf Kreative, werden Verträge ausgehandelt und wird über Inhalte gesprochen.

Eine immer größere Rolle spielt auch auf der gamescom der Onlinemarkt. Es wird eben nicht nur immer häufiger online gespielt, sondern auch online gekauft. Was das für die Branche bedeutet und was es sonst noch neues an Computer- und Videospielen gibt, erklärt Henning Bulka.

Auf detektor.fm könnt ihr den Beitrag nachhören, und auch an dieser Stelle könnt ihr den Beitrag noch einmal anhören und auch nachlesen:

(Skript nach dem Klick!)

Read More