Nahost contra West: Ist es doch so ernst?


Screenshot von WELT.de, heute gegen 16.45 Uhr.

Diese Schlagzeile hat mir heute Nachmittag ganz schön Angst eingejagt. Iran hat im eigenen Luftraum eine unbemannte Drohne des US-Militärs abgeschossen – und droht nun mit Konsequenzen. Natürlich, das alles könnte Säbelrasseln sein, und ist es sicher zum Teil auch. Was aber, wenn es eben doch echte Säbel sind, mit denen hier gerasselt wird? Was, wenn sich längst einsatzfähige Atomwaffen im Besitz des Teheraner Regimes befinden? Und was, wenn es diese einsetzt?

Dazu kommen Vorfälle wie die um die Botschaft von Großbritannien in Iran. Und: Die US-Amerikaner befinden sich momentan im Wahlkampf, eine Politik der ruhigen Hand von Obama & Co. wäre deshalb zwar wünschenswert – doch ist sie wahrscheinlich? Ich weiß es nicht.

Die Lage ist glaube ich ernster, als es gerade bei uns ankommt – eben weil die Gemengelage so – im wahrsten Sinne des Wortes – explosiv ist.

https://twitter.com/#!/pillenknick/status/143347736576667649

Ob uns die Haltung des ach so viel besseren und demokratischeren Westens, der unter dem Ladentisch aber doch viele krumme Dinger dreht, nicht doch irgendwann gewaltig auf die Füße fällt?