Autor: Henning Bulka

U218 Singles


U218 Singles [Affiliate Link]

Heute habe ich es getan. Lange habe ich gezögert. Doch dann überkam es mich und ich habe endlich das Compilation-Album „U218 Singles“ bei iTunes erstanden. Und trotzdem ich viele der Tracks schon kannte, bin ich doch sehr angetan von dieser wundervollen Mischung der besten U2 Tracks überhaupt, mit eingeschlossen den Song „Window In The Skies“ und die Kooperation von U2 & Green Day anlässlich der Katastrophe nach Hurricane Katrina in New Orleans im Jahr 2006, bei der die beiden Bands gemeinsam ein Cover des Songs „The Saints Are Coming“ (orig. von The Skids) aufnahmen.

Diese geballte Ladung guter Musik macht dieses Album für mich, ähnlich wie die Compilation „The Best of 1980-1990“, die ich beinahe abgöttisch verehre, zu einem absoluten Klimax (Achtung Rhetorik!) meiner Musiksammlung. Eingefangen von den Klängen, die hier gerade aus meinen Boxen schallen, möchte ich euch die „U218 Singles“ wärmstens ans Herz legen und gebe euch gleich eine Möglichkeit mit auf den Weg, euch selbst diese geniale Compilation zu besorgen.

Entweder kauft ihr das Album bei Amazon [Affiliate Link], womit ein kleiner Teil des Erlöses an mich gehen würde, solang ihr einen der hier aufgeführten Affiliate Links verwendet. Oder aber ihr kauft euch die Compilation bei iTunes, wobei ich aber keinen Anteil am Erlös erhalte. Die Verantwortung meiner Zukunft liegt also bei euch ;)

Wie auch immer, ob ihr das Album nun kauft oder nicht, lasst euch gesagt sein: es lohnt sich und U2 ist eine der größten Bands aller Zeiten. Voilà!

Werkelei fürs Web

Wie ich ja schon geschrieben habe, arbeite ich im Moment als FÖJler für den Förderverein des Tierparks Gettorf. Und einer meiner Aufgabenbereiche ist dabei die Betreuung der Website, was in diesem Fall aber eher in „komplette Neugestaltung der Website“ umbenannt werden sollte. Denn genau damit bin ich gerade beschäftigt.

Oben seht ihr den derzeitigen Stand der Design-Entwicklungen, die Inhalte sind noch so gut wie gar nicht aktualisiert. Hach, was ist das ein Spaß! Aber eigentlich mach ich’s dann doch wieder ganz gerne ;)

UPDATE:
Juhu! Das Design ist fertig! YIPPIEEH!!! :D

Starbucks kommt nach Kiel!

Ja, es ist der Wahrheit! Starbucks kommt nach Kiel mit einer richtig echten gar nicht so kleinen Filiale. Wie man auf dem Foto schon erkennen kann, ist das Gebäude dreieckig angelegt. Ein Freund meinte zu mir, dass er vor ca. einem Monat auch schon eine dreieckige Starbucks-Filiale in Beijing in China gesehen habe. Wer weiß, ist das vielleicht das neue Raumkonzept? Wir dürfen gespannt sein.

Ich freue mich zumindest schon sehr auf den neuen großartigen Coffeeshop in Kiel, Starbucks ist halt doch immer etwas Besonderes.

Im Übrigen, wer einen Job als Barista o. Ä. sucht, der kann schon jetzt einmal dort vorbeischauen, an den zugeklebten Fenstern hängt nämlich Richtung Ampel ein Schild mit Ansprechpartner sowie Adresse und Telefonnummer für Bewerbungen. Schaut einfach mal vorbei, die neue Filiale findet sich am Berliner Platz in Kiel.

Moin moin!


Blick auf die Kieler Förde
 
Tjaja, ich begrüße dich, lieben ehrenwerten Leser, ganz herzlich auf meinem neuen und frischen Blog. Diesmal ist der Grund für die Erschaffung eben dieses Blogs aber mitnichten, wie so oft bei mir, an Langeweile geknüpft, sondern vielmehr in der Tatsache begründet, dass sich bei mir und meinen Lebensumständen in den letzten eineinhalb Monaten sehr viel geändert hat.

Denn ich lebe nicht mehr, wie früher einmal, in Leipzig im schönen Sachsen sondern weit oben im Norden, sogar noch nördlich von Kiel und damit „nördlich vom Kanal“, nämlich vom Nord-Ostsee-Kanal, den ich jedes Mal kreuze, wenn ich von meinem neuen Zuhause nach Kiel fahre.

Falls du noch nie hier oben warst oder zumindest keine genaue Ahnung von der Geografie Norddeutschlands hast, hier eine kleine Hilfestellung von meinem Freund Google Maps:

Mein neues Zuhause!

Tja, da lebe ich nun, zwischen Tier und Strand, wie es ein lieber Freund kürzlich beschrieb, nämlich im schönen Revensdorf, vier Kilometer entfernt von der nächsten Bahnstation, die da ist in Gettorf, einem kleinen Städtchen mit knapp 7.000 Einwohnern und gleichzeitig die größte Stadt auf dem Dänischen Wohld, einer Halbinsel zwischen Kiel und Eckernförde. Und dort, ganz zentral in der Mitte dieser beiden Städte, also in Gettorf, arbeite ich jetzt auch – im Tierpark Gettorf, genauer gesagt im Förderverein dieses Tierparks, der sich da nennt „Freunde des Tierparks Gettorf e. V.“. Doch dort arbeite ich nicht einfach so, sondern leiste dort meinen Zivildienst in Form eines Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ).

Von all diesen Dingen, also meinem neuen Zuhause und meiner Arbeit und allem was mir sonst noch so passiert in diesem Jahr, möchte ich dir, liebem Leser, in diesem Blog berichten. Viel Spaß dabei und denk daran: über Meinungen von dir freue ich mich immer!

Bis bald!